Im bayerischen Bodenmais verteidigte Nadine Rieder vom Team AMG ROTWILD auch in diesem Jahr ihren Titel als der Deutschen Sprint-Meisterin. Im Regen holte sie sich auf dem anspruchsvollen Kurs die Goldmedaille.

Dabei hatte Nadine die einzelnen Rennläufe jederzeit im Griff und gewann dann auch den Endlauf mit rund 20 Meter Abstand auf ihre Verfolgerinnen.

Im Ziel äußerte sich die Allgäuerin deshalb über den Rennverlauf sehr zufrieden: “Das Rennen lief von Beginn an super. Nachdem ich ja aufgrund des Sturzes in Albstadt und dem Infekt danach 10 Tage pausieren musste und keinen Wettkampf mehr hatte, konnte ich meine Leistung nicht genau einschätzen. Aber auf der technisch und auch konditionell sehr anspruchsvollen Strecke fühlte ich mich bereits im Training wohl. Die Quali, die ich mit 3,51 Sekunden Vorsprung für mich entscheiden konnte, bestätigte das dann auch. Ich konnte souverän alle Heats für mich entscheiden, mich im Finale von Anfang an an die Spitze setzen und mit sicherem Vorsprung gewinnen. Mein Bike war perfekt und trotz der nassen Bedingungen fühlte ich mich sicher und konnte den Tag und den Titel voll genießen.”

Text:  Team AMG ROTWILD

Maisch Sportswear Ihr Spezialist für individuelle Sportbekleidung für Vereine, Teams, Firmen in Premium-Qualität selbst gestalten!